Swinger-Cup bei Darmstadt Alert

Swinger-Cup

  1. Der Swinger-Cup ist aus einem Vorschlag bei der Mitgliederversammlung 2014 entstanden. Normalerweise wird er jeden vierten Mittwoch im Monat, also am zweiten Paarturnier im Monat ausgetragen. 2019 wurde er auf den 2. Mittwoch verschoben, da am 4. Mittwoch das Roy Rene Simultanturnier stattfindet, an dem wir gelegentlich teilnehmen wollen.
  2. Die Idee des Swinger-Cups ist es, dass die Teilnehmer während der Spieleabende nicht nur immer mit dem gleichen Partner spielen, sondern auch neue Partnerschaften entstehen.
  3. Durch die Ranglistendifferenzen, die stets beim Turnierergebnis vermerkt sind, kann jeder Spieler im Laufe des Kalenderjahres Punkte sammeln. Nimmt eine Partnerschaft innerhalb eines Jahres mehrmals bei den Swinger-Cup-Turnieren teil, so zählt jeweils das beste Ergebnis.
  4. Im Jahr 2014 gab es eine '6 aus 11'-Wertung, ab dem Jahr 2015 gibt es dann eine '6 aus 12'-Wertung. Das heißt, dass man innerhalb eines Kalenderjahres mindestens 6 Turniere mit 6 verschiedenen Partnern gespielt haben muss, um in der offiziellen Wertung teilnehmen zu können. Darüberhinaus werden nur die besten 6 Ergebnisse gezählt, weitere Teilnahmen führen zu Streichergebnissen.
  5. Eine Saison bezieht sich stets auf ein Kalenderjahr, das Ergebnis wird jeweils bei der Mitgliederversammlung im folgenden Jahr verkündet.
  6. Ergebnisse zählen nur, wenn man zum Zeitpunkt des Turniers Mitglied war. Ob der Partner zu dieser Zeit Mitglied war, spielt keine Rolle.
  7. Bei der Wertung am Jahresende wird bei Punktgleichheit (zwei Nachkommanstellen) nicht weiter differenziert, der jeweilige Platz ist dann mehrfach besetzt.

Stand 08.02.2015, 20:30 Uhr